Dienstag, 4. Oktober 2016

Review zur Marc Jacobs The Starlet Palette

Hallo ihr Lieben!

Ich möchte wieder mehr klassische Reviews auf meinem Blog veröffentlichen. Deshalb fange ich heute mit einem besonders hübschen Stück aus meiner Sammlung an. Vor einer Weile habe ich mir in Paris eine Marc Jacobs Lidschattenpalette gekauft. Heute möchte ich euch meine Meinung zu dem Produkt mitteilen.

Schaut euch diese hübsche Verpackung an:


Das Produkt hat einen kleinen silbernen Knopf, den ihr in der Mitte der Palette sehen könnt. Wenn man den reindrückt, kann man die Palette öffnen. Ansonsten ist die Palette schlicht und trägt nur den Markennamen. Dieser ist allerdings nicht nur aufgedruckt, sondern die Buchstaben stehen raus. Auf der Unterseite sieht man die Farbbezeichnung und eine Abbildung der Farben plus die üblichen Informationen über das Produkt. Insgesamt enthält die Palette 7 Gramm Produkt. 

Die Palette ist in einer Pappverpackung verpackt und befindet sich dann nochmal in einer Stoffhülle, die mit einem Druckknopf zu schließen ist. Damit kann man die hübsche Verpackung vor Kratzern schützen.

Im Deckel ist ein Spiegel in einer sehr guten Größe, mit dem man sich gut und gerne ein Augenmakeup schminken könnte, wenn man müsste:



Hier seht ihr die Farben. Lasst uns die einzelnen Farben durchgehen:


Die erste Farbe würde ich als Taupeton beschreiben. Es ist eine Art kühles braun/grau mit Lilaeinschlag. Die Farbe hat einen rosa/goldenen Schimmer, den ich sehr hübsch finde. Der Schimmer ist nicht so intensiv, wie beim nächsten Ton.

Die zweite Farbe ist ein goldener Ton, die einen schönen Schimmer hat. Außerdem hat der Ton ein ganz bisschen Glitzer. Ich finde diesen Ton besonders buttrig. Die Farbe ist der neutralste Ton der Palette. Ich verwende den ersten und zweiten Ton gern zusammen für einen neutralen Look.

Die dritte Farbe würde ich an sich als kühlen Braunton bezeichnen. Er schimmert auch, aber nicht auf so eine offensichtliche Art wie die beiden vorherigen Töne. Der Schimmer ist total schwer einzufangen und ich finde es auch nicht leicht ihn zu beschreiben. Der Schimmer gibt dem Lidschatten einen ganz leichten roten Einschlag finde ich. Außerdem ist ein leichter Goldschimmer enthalten, wenn ich das nicht falsch sehe. Ich benutze den Ton gern, um ihn in die Lidfalte oder in den äußeren Augenwinkel zu geben um ein Augenmakeup so zu intensivieren. Ich finde, dass er nicht ganz so seidig ist, wie die anderen beiden Lidschatten.

Der vierte Ton in der Starlet Palette ist ein warmer Bronzeton mit Orangeeinschlag. Dieser Lidschatten schimmert ebenfalls. Der Ton ist sehr buttrig. Ich finde es total angenehm ihn zu swatchen. Auf dem Auge kommt er oft nicht so krass orange herüber. Man kann ihn mit dem richtigen Pinsel aber sicherlich aufbauen. 



Der fünfte Ton ist ein heller grün-goldener Ton. Ich finde ihn ebenfalls etwas schwer zu beschreiben. Auf dem Swatch sieht er etwas schwach aus. Das habe ich im realen Leben so nicht feststellen können. Die Farbe finde ich wieder nicht so buttrig wie andere Töne der Palette. Ich finde, dass der Schimmer den Ton sehr besonders macht, man kann ihn deshalb aber auch etwas schwerer kombinieren. Ich verlinke euch unten mal ein Makeup mit dem Ton, welches mir sehr gut gefällt. 

Der sechste Ton ist ein Silberton. Im Licht schimmert der Ton sehr eisig silber, wenn das Licht ihn nicht direkt trifft, sieht er eher blau aus. Der Ton ist total interessant. Ich liebe solche Silbertöne schon irgendwie. In der Schule hab ich besonders gern grau/silber auf dem Auge getragen.

Zu guter letzt seht ihr hier den siebten Ton - eine dunkelgraue Farbe. Meiner Meinung nach macht sich der Ton auch sehr gut als Lidfaltenton bzw. als Ton für den äußeren Augenwinkel. Dieser Ton schimmert auch ein kleines bisschen aber bei weitem nicht so intensiv, wie manch andere Lidschatten in der Palette. Ausgeblendet hat die Farbe schon schon fast einen leichten Braunstich. Bei direktem Lichteinfall hat die Farbe schon eher einen ganz leichten Blaustich. Diesen Ton habe ich gern mit dem Silber-/Blauton verwendet. Die Farbe ist buttrig, aber nicht so sehr wie andere Töne aus dieser Palette. Ebenfalls eine sehr interessante Farbe!

Hier seht ihr noch zwei Looks, die ich mit der Palette geschminkt habe. Ich verlinke euch die Posts immer direkt drunter:


AMU Olivgrün im Frühling: *hier*

AMU Lila Frühlingsmakeup: *hier*

Round Up

Jetzt kommen wir zu allgemeinen Aussagen zur Qualität der Palette. Das Aussehen finde ich unheimlich schick und die Qualität der Verpackung ist schon sehr hoch. Die Palette geht nicht leicht auf und zu. Man muss schon etwas nachhelfen. Der Verschluss ist jedoch wieder sehr hochwertig. 

Die Lidschatten sind zu einem großen Teil butterweich! Als ich sie das erste Mal geswatcht habe, war ich hin und weg. Ausnahmen habe ich oben direkt erwähnt. Ich muss trotzdem erwähnen, dass die Lidschatten krümeln wie verrückt. Das ist bei dem Preis echt ein bisschen doof. Concealer vor dem Augenmakeup auftragen ist mit dieser Palette unmöglich. Das klingt alles irgendwie negativ. Ich bin nach wie vor sehr zufrieden mit der Palette, aber bei dem Preis habe ich einen sehr hohen Anspruch.

Ich finde die Farbkombination nicht ganz so alltäglich. Sie ist besonders. Ich kenne keine Palette, die solche Farben hat. Ich hätte auch eine dezentere Palette kaufen können, aber von denen habe ich schon so viele. Ich finde die Farben wunderschön. Die Kombinationen, die mit der Palette möglich sind, gefallen mir sehr gut. 

Der Preis bei Sephora in Frankreich (auch online) liegt bei 53,50€. Das ist ein sehr stolzer Preis für sieben Farben. Eine Naked Palette von Urban Decay ist etwas günstiger, beinhaltet 12 Farben und hat mit etwas über 15 Gramm auch mehr als doppelt soviel Inhalt. Die Palette ist definitiv kein Schnäppchen, aber mit dieser hübschen Verpackung kauft man sich eben nicht nur eine Lidschattenpalette, sondern ein kleines Schmuckstück. Soweit ich weiß, kann man Marc Jacobs in Deutschland nicht kaufen. Wie gesagt - meine ist in Frankreich gekauft und Sephora.fr sendet wohl auch nach Deutschland. 

Wie findet ihr die Palette? Habt ihr sie auch?

Liebe Grüße!

Kommentare:

  1. Die Palette ist echt hübsch, habe sie mir auch angesehen als ich in Paris im Sephora war, aber mir hat keine zu 100% gefallen oder ich habe schon ähnliches, habe mir daher aber einen Marc Jacobs Lippenstift gegönnt :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Verpackung der Marc Jacobs Lippenstifte ist auch so hübsch :) Vielleicht wandert da auch mal einer zu mir... :D Liebe Grüße!

      Löschen