Freitag, 12. August 2011

[Haar-Serie] Eine unendliche Geschichte - oder doch nicht?

Hallo ihr lieben :)

Ich hab schon länger drüber nachgedacht euch meine Leidensgeschichte mit meinen Haaren zu erzählen, da muss ich etwas weiter ausholen. Wer das nicht lesen will dem erklär ich kurz was sonst noch kommen wird.

Ich möchte in dieser Serie die Shampoos, die ich in letzter Zeit getestet habe reviewn. Eins nach dem Anderen werden hier also Reviews von sämtlichen Shampoos und Conditionern veröffentlicht werden. Ich hoffe ich kann euch damit weiterhelfen.

So, nun fange ich mal an mit der unendlich langen Geschichte um meine Haare.

Ich hatte immer hellblonde Haare. Irgendwann (so in der 7. Klasse circa) fingen sie dann an immer dunkler zu werden, die Farbe trug den schönen Namen Straßenköterblond :D
Meine Mutter schleppte mich dann zum Friseur und ich bekam hellblonde Strähnen und war glücklich.  Erst hatte ich so Foliensträhnen und dann Kammsträhnen. Die sind einfach nicht so dick und natürlicher.

So vor 1,5 Jahren sagte Mama mir dann, dass sie das Geld für den Friseur nicht mehr bezahlen will. Daraufhin war ich total verzweifelt, denn der Ansatz sah echt schlimm aus und ich wollte das so auf keinen Fall rauswachsen lassen.

Ich war dann mit meiner damaligen besten Freundin bei Rossmann und ich hab etwas entdeckt. Blondierungsspray. Für 5 Euro war ich total begeistert und hab es mitgenommen. Ich hab es dann immer auf den Ansatz gesprüht, der dann auch immer heller wurd. Irgendwann kam ich dann auf die Idee es auf meine ganzen Haare zu tun und damit fing das Unglück an.

Irgendwann war ich dann mal wieder beim Friseur und ich wollte nur Spitzen geschnitten haben. (Die Farbe hab ich ja bis dato immer mit dem Spray gemacht.) Die Friseuse ist mit ihren Händen dreimal durch meine Haare gefahren und fragte mich entsetzt was ich denn damit gemacht hätte. Ich erzählte ihr, dass ich Blondierungsspray benutzt hätte (bzw es war so ein Aufheller wie dieses Go Blonder Spray was zur Zeit viele benutzen.).

Sie war geschockt und sagte, dass ich damit sofort aufhören muss und ein ganzes Jahr keinerlei Farbe an meine Haare lassen soll, denn durch die Strähnen, die ja logischerweise noch in meinen Haaren waren und dem Blondierungsspray laufen in meinen Haaren jedes Mal wenn sie mit Hitze in Berührung kommen (Sonne, Föhn, Glätteisen etc.) chemische Reaktionen ab. Das Wasserstoffperoxid reagierte wohl irgendwie immer wieder mit der Hitze (keine Ahnung, ich bin ne null in Chemie. Hab ich auch abgewählt ;)).

Sie sagte mir, dass ich froh sein sollte wenn sie mir die Haare nicht total kurz schneiden müsse. Ich war echt den Tränen nahe, ich glaub ich hab sogar geweint. Erzählt ihr einem 14- 15 jährigen Mädchen mal das ihr ihr die Haare abschneiden wollt ;)

Ich war sowas von von dem Kram geheilt. Wir haben das Zeug sofort in die Mülltonne befördert. Meine Haare waren aber auch schon fast weiß-blond. Ich fand das damals super schön. Dann habe ich erstmal ne Zeit lang nichts gemacht, aber zu der Friseuse wollte ich auch nicht mehr hin.

Dann hat mich Oma mit zu ihrer Friseuse genommen, der lieben Petra :)
Ich hab ihr erzählt was mit meinen Haaren los ist und sie meinte nur, dass sie das schon öfter gesehen hatte und dass sie zwei Optionen sieht. 1. Sie schneidet mir die Haare kurz und ich krieg Extensions (:D Sehr cool, nur leider sehr teuer) oder wir machen sie dunkel, da ich mit dem bis dann schon sehr langen Ansatz mehr als unglücklich war.

Ich hab mich dann für die zweite Option entschieden, dunkler machen war nicht so schlimm wie wieder blond, weil die dunkle Farbe nicht so schädlich ist wie die Blondierung. Ich entschied mich dann für einen dunkleren Blondton. Ich fands eigentlich ganz schön, nur dass mit der Farbe der Ansatz so schnell total fettig aussah.

Ich weiß gar nicht mehr wieso aber ich wollte meine Haare dann ganz braun haben. Petra meinte, dass sie das nur sehr ungern machen würde weil mir das nicht stünde weil ich so blass bin. Da ich nicht locker gelassen habe hat sie mir noch dunkleres Blond gemacht. Ich war immernoch total unglücklich also machte sie mir die Haare braun. Die ersten Male hatte ich einen totalen Rotstich drin, das hat sich aber mittlerweile gelegt.

Petra sagt jedesmal, dass sie findet, dass das Braun eine gute Entscheidung war und dass meine Haare wieder total gesund aussehen. Meine letzten 10 cm Haare sind immernoch total widerspenstig einfach weil dass immernoch die Haare sind die so strapaziert worden sind durch das Blondspray. Ich hoffe, dass ich das bald auch noch raus hab.

Happy End?  - keine Ahnung aber ich bin so eigentlich ganz froh und glücklich.

Michele im Wandel der Zeit:



Wer bis hier hin gekommen ist ist sehr cool ;)

1 Kommentar:

  1. Ich finde, dir stehen die dunklen Haare besser! ;)

    AntwortenLöschen