Sonntag, 15. September 2019

20 by 2020: 2. Update zu meinem Aufgebraucht-Projekt des Jahres

Werbung wegen Markennennung. Alle Produkte wurden selbstgekauft.

Hallo ihr Lieben!

Es ist schon September und damit wird es Zeit für ein Update zu meinem Emptiesprojekt des Jahres. Ich hatte mir 20 Produkte vorgenommen, die ich bis Anfang 2020 aufgebraucht haben wollte. Ich verlinke euch den Originalpost mal *hier*, wenn ihr mehr dazu erfahren wollt. Im Mai habe ich schon ein Update zu dem Projekt gemacht, den Post verlinke ich *hier*

Jetzt schauen wir mal, wie weit ich mit dem aufbrauchen gekommen bin. Hier ein aktuelles Foto der Produkte im Überblick:



Jetzt zeige ich euch die Produkte und gehe auf jedes einzelne ein. Ich habe den Stand der Produkte zu Beginn des Projektes, im Mai und jetzt im September fotografiert und als Kollage zusammengefügt, damit man den Fortschritt sehen kann:



Kiehl's Midnight Recovery Serum: aufgebraucht.

L'Oreal Mizellenwasser: aufgebraucht.



Marc Jacobs Coconut Primer: Ich habe erstmal andere Primer benutzt und habe das Produkt in den letzten Monaten erst so richtig angefangen zu benutzen. Ich sehe aber schon einen erkennbaren Fortschritt und bin zuversichtlich, dass ich ihn noch leer bekomme.

Smashbox Primer Water: aufgebraucht.

Urban Decay All Nighter: aufgebraucht.

Essence Keep It Perfect Fixing Spray: aufgebraucht.

Ich bin relativ froh, dass ich mittlerweile alle Sprays aufgebraucht habe. Das Smashbox Produkt fand ich besonders zum Ende hin schrecklich. Der All Nighter ist toll aber auch hier freue ich mich, dass er leer wurde, bevor er gekippt ist. Ein Spray, welches die Haltbarkeit verlängert trocknet immer auch aus und das ist mir zu intensiv auf Dauer. Das Essence Keep It Perfect Spray mochte ich sehr gern. Ich habe es umgefüllt, weil der Sprühkopf doof war. Ich bin aber froh, dass es leer ist. Es war sehr ergiebig.



Manhattan Easy Match Makeup: aufgebraucht.

Nars Tinted Moisturizer: Das Produkt sieht auf meiner Haut recht trocken aus und ist außerdem zu dunkel. Ich konnte es seit dem letzten Update ein paar Mal tragen, aber wie gesagt... Es fällt mir sehr schwer. Ich glaube nicht, dass ich es dieses Jahr leer bekomme.



Revolution Conceal And Define Concealer in C1 und C2: aufgebraucht.

MAC Pro Longwear Concealer: Der Concealer hat erstens sehr viel Inhalt und zweitens passt die Farbe nicht so gut. Seit dem letzten Update habe ich ihn ein paar Mal im Gesicht verwendet, aber er erscheint mir auch recht trocken zu sein. Ich bezweifel, dass ich ihn leer bekomme, aber aufgegeben habe ich noch nicht.



Revlon Lip Butter Cherry Tart: Ich wollte ihn neulich mal tragen, da ist mir aufgefallen, dass er nicht mehr gut ist. Der Lippenstift sieht einfach komisch aus. Daher habe ich ihn dieses ganze Jahr nur ein oder zwei Mal getragen. Fail! Aber ich will mir ja nicht noch etwas wegholen. Der wird am Ende des Jahres genau so in den Müll wandern. Schade! 

Essence Lippenstift Natural Beauty: Den Lippie habe ich übers Jahr ab und an getragen, in den letzten Monaten aber tatsächlich recht häufig. Vielleicht bilde ich es mir ein, aber ich erkenne auch einen Fortschritt im Vergleich zu den anderen Fotos. Ich bin gespannt, wie weit ich bis Ende des Jahres noch komme. Ich finde den Lippenstift auch richtig hübsch und angenehm zu tragen. Auch hier habe ich noch nicht aufgegeben.

MAC Cremesheen Glass in Holiday Darling: Ich finde diesen Gloss so hübsch! Allerdings habe ich ihn in den letzten Monaten nicht so oft getragen, wie ich mir vorgenommen hatte. Das liegt hauptsächlich daran, dass ich ihn aus meiner Handtasche genommen habe. Das möchte ich unbedingt wieder ändern, vielleicht kriege ich ihn ja leer. Im Mai war der Gloss bis zum Beginn des Schriftzuges aufgebraucht und jetzt erkenne ich, dass ich es schon bis zum zweiten s geschafft habe, wenn man es so sagen kann. Aber ich finde es schwer zu sagen, wie voll Gloss noch ist.

Jetzt zu den Puderprodukten... Puuh...



Urban Decay x Gwen Stefani Palette: Ehrlich gesagt habe ich nicht wirklich versucht sie leer zu kriegen.

Zoeva Naturally Yours Palette: Hier sieht man endlich was! Yay mein erstes Lidschatten "Hit The Pan" in diesem Projekt! Ich habe bei der Farbe Pure das Pfännchen erreicht und auch die Farbe rechts daneben "Soft & Sexy" verwende ich ab und zu. Das reicht aber natürlich nicht. Dennoch freue ich mich über mein Pfännchen!

Es gibt aber noch mehr frohe Botschaften:


Essence All About Matt: aufgebraucht.

Nars Deep Thoat Blush: Endlich, endlich, endlich! Ich verstehe nicht, wie ein Blush so ergiebig sein kann, aber endlich haben wir das Pfännchen erreicht! Ich arbeite weiter an diesem wunderschönen Blush, aber er hält sich wacker...

Natural Collection Rosy Glow: Dieses Blush habe ich ehrlich gesagt höchstens ein oder zwei Mal verwendet. 

Trend It Up Contour Kit: Auch hier gibt es einen großen Fortschritt! Der Konturton (links) hat ein relativ großes Hit The Pan. Auch beim Bronzer (Mitte) sieht man, dass man im Vergleich zu Beginn des Jahres die Schrift kaum noch lesen kann. Den Highlighter habe ich kaum verwendet. Ich bin zuversichtlich, dass ich zumindest den Konturton schaffe.

Hier seht ihr nochmal alle bisher aufgebrauchten Produkte:



Damit habe ich 9/20 Produkten aufgebraucht. Ehrlich gesagt bin ich etwas naiv an die Sache ran gegangen. Ich hätte meine Ziele präzisieren sollen, vorallem bei Blushes und Lidschatten. Das werde ich für das nächste Jahr verbessern. 

Ich hätte auch nicht gedacht, dass es so schwer werden würde, Lippenstifte und Lipglosse aufzubrauchen. Ich bin sehr gespannt, wie viel Fortschritt ich noch machen kann. Es sind jetzt noch 3,5 Monate, da kann man sicher noch einiges erreichen.

Was sagt ihr zu meinem Fortschritt? Habt ihr auch ein Empties Projekt für das Jahr gestartet? Wie läuft es bei euch?

Liebe Grüße!

Sonntag, 8. September 2019

Meine Beautyeinkäufe aus dem August 2019

Werbung wegen Markennennung. Alle Produkte wurden selbstgekauft.

Hallo ihr Lieben!

Heute geht es mal wieder um meine gesammelten Einkäufe aus dem letzten Monat. Ich bin ganz zufrieden mit meinem Einkauf, es gibt zwar einige dekorative Produkte, aber nur eine Lidschattenpalette und dafür viel Pflege. Hier ein Überblick über meinen Einkauf:


Ok fangen wir mal mit der "Pflege" an. Ich habe Badezusätze und eine Tuchmaske gekauft:



Es gibt zwei neue Badezusätze von Bilou, die natürlich direkt mit mussten. Links seht ihr die Duftrichtung Strawberry und daneben die Duftrichtung Zimt. Ich liebe Zimt im Herbst/Winter und dieser Duft ist so der Hammer. Ich bin sehr gespannt, wie der Duft sich in der Badewanne machen wird.

Ich habe in letzter Zeit oft Augentuchmasken verwendet und daher musste die neue Garnier Tuchmaske für die Augen auch ausprobiert werden. Die Maske enthält Grüntee-Extrakt und Hyaluronsäure. Die Maske soll Feuchtigkeit spenden und kleine Fältchen glätten. Die Verpackung hat mich wirklich total angesprochen. Ich bin gespannt, wie mir die Maske gefällt. 

Außerdem durfte ein neues Shampoo und zwei Deos mit:



Jetzt wo es langsam wieder Herbst wird, durfte mein geliebtes CD Deo in Granatapfel wieder einziehen. Im Sommer mag ich den eher schweren Duft nicht so, aber wenn es kühler wird, werde ich das Produkt wieder gern benutzen. 

Relativ neu im Rossmann ist das Isana Blütenkraft Glanz Shampoo. Das Shampoo enthält 400 ml und ist lila. Außerdem duftet es sehr angenehm nach Maracuja. Das Shampoo soll weder Silikone noch Mikroplastik enthalten. Ich bin mal gespannt, ob es mir gefällt.

Außerdem musste noch ein frisches Deo mit, falls ich lieber mal frisch duften mag. Manchmal mag ich einfach keine schweren Düfte...^^  Ich habe mich für diese compressed Version des Isana Fresh Deos entschieden. Ich bin mal gespannt, ich hatte noch nie ein Deo von Isana. 

Dann sind diese drei Produkte eingezogen:



Ich habe alle Augenpflegeprodukte aufgebraucht und brauchte etwas neues. Spontan habe ich dieses Augen- und Lippenserum von Isana gekauft. Erwarten tue ich nicht all zu viel, aber ich werde es testen und dann berichten. Wenn jemand eine Empfehlung hat, bin ich da aber offen. 

Außerdem habe ich das tolle Zoella Beauty Gelat'Eau Body Mist nachgekauft. Das habe ich jetzt schon das dritte Mal gekauft. Ich liebe das Spray total! Der Duft ist toll sommerlich und hält ein paar Stunden auf der Haut. Zoella Beauty wird ja ausgelistet und aufgelöst und deswegen freue ich mich über dieses Back-Up. Momentan gibt es bei Rossmann 50 Prozent Rabatt auf die Marke, falls ihr euch auch noch eindecken wollt.

Bei Instagram habe ich ganz oft das Brazilian Love Duschgel von Treaclemoon gesehen. Dieses Produkt wird als Dupe zu der Brazilian Bum Bum Cream gehandelt. Ich finde den Duft jetzt nicht übermäßig toll, aber ich dachte, dass ich die kleine Größe mal kaufen kann. Ich bin gespannt, wie mir das Duschgel in der Dusche gefällt!

Bei Beautybay durfte im Sale das Flawless Face Pinselset von Wet n Wild mit. Gekostet hat das Set knapp 13 Euro:


Hier sind drei Pinsel enthalten, einer für die Kontur, ein Puderpinsel und einen Blushpinsel. Den P60 aka den Puderpinsel verwende ich gern für Bronzer. Den habe ich nämlich schon. Diese neue Version erscheint mir noch fluffiger und größer als der Pinsel, den ich schon hier habe. Mal sehen, wie ich die Pinsel aus dem Set finde und ob sie die selbe Qualität haben, wie die einzelnen, die es leider nicht mehr gibt.

Ebenfalls bei Beautybay durfte mit 30 Prozent Rabatt die Juvias Place "The Tribe" Palette mit. Bezahlt habe ich circa 17 Euro:



Ich finde die Palette so hübsch, das Design der Verpackung ist meiner Meinung nach wunderschön! So sehen die Farben aus:



Ich finde die Farben total interessant. So ein Farbschema habe ich glaub ich noch gar nicht. Ich sehe total viele Möglichkeiten Augenmakeups zu schminken. Besonders die grünlichen Töne gefallen mir sehr gut. Die Farben Koro und Chaga haben auch einen leichten Grüntouch und sind damit echt besonders. Ich bin gespannt, wie ich das am Auge finde. Gut pigmentiert sind die Töne natürlich. Das kann man bei Juvia's Place auch erwarten.

Dann durften noch diese beiden Lippenstifte mit:


Ich habe den nächsten Becca Lippenstift in meine kleine Sammlung aufgenommen: Yours Truly aus der Khloe und Malika Kollektion durfte reduziert für 15 Euro einziehen. Der Farbton ist für mich mal etwas anderes. Er erinnert mich total an Karamell. Ob er mir an mir gefällt – das bleibt abzuwarten. Bisher mag ich ihn ganz gern.


Dann habe ich mein erstes Produkt von Pretty Vulgar gekauft. Die Marke ist bei Douglas im Moment im Ausverkauf. Irgendwie mag ich diese Marke weil sie lustige Namen für ihre Produkte hat. Es ist so einfach mich zu kriegen..^^ Die Lippenstifte sehen auf jeden Fall wunderschön aus. Die Lippenstiftreihe heißt "Bury Them With A Smile" und die Lippenstifte sollen matt, aber cremig sein. Getragen habe ich ihn bisher noch nicht. Die Farbe heißt Prim And Proper und sieht aus wie ein kühles Nude-Rose. Die Farbe wird im Herbst/Winter bestimmt oft getragen.

Das war noch nicht alles für die Lippen:
  

Ich habe die Essence Shine Shine Shine Glosse mal zugeschickt bekommen und mich verliebt. Mittlerweile habe ich sie alle aussortiert, weil die zu alt wurden. Als ich meinen liebsten Ton "07 Happiness in a bottle" im Sale gesehen habe, musste ich zuschlagen. Ich bin froh noch mal einen zu haben! Die schönen cremigen, farbigen Glosse ohne Glitzer mochte ich aus der Reihe am liebsten. Die gehen aber leider alle nach und nach aus dem Sortiment. Naja, kann man nicht ändern. Vielleicht gibt es irgendwann mal wieder so hübsche Glosse von Essence. Von Happiness In A Bottle kann ich *hier* ein Tragebild verlinken.

Als ich im August bei Sephora in Berlin war durfte der Fenty Beauty Pro Kissr Lip Balm mit. Den wollte ich schon eine ganze Weile kaufen, aber er war bei Sephora ewig ausverkauft. Der Lippenbalsam kommt in einer schlichten weißen Verpackung und hat einen klassischen Lipglossapplikator. Das gefällt mir sehr gut. Die Textur ist nicht zu flüssig und nicht zu cremig und das Produkt duftet leicht nach Vanille. Ich benutze ihn sehr gern.

Nachgekauft habe ich den Maybelline Fit Me Concealer. Die 05 scheint es nicht mehr zu geben, deswegen habe ich mich für die 03 entschieden, die meiner Meinung nach eine neue Farbe zu sein scheint. Ich habe mich dazu entschieden den Concealer vorerst geschlossen zu lassen, bis ich ein oder zwei Concealer aufgebraucht habe. Ich mag den Fit Me Concealer gern als leichtere Alternative, wenn ich mich generell nicht viel schminke. Leider kriecht er etwas in meine Fältchen, aber das ertrage ich dann eben.

Zu guter letzt sind noch diese beiden Puder eingezogen:


Essence ist im Moment dabei das Sortiment umzustellen und dabei kommen neue Highlighter rein. Ich habe hier den "The Highlighter" in der Farbe 10 Heroic gekauft. Es gibt zwei Farben des Produktes und ich habe den gekauft, der auf dem Gesicht etwas rosaner herauskommt. Ich finde, dass man das im Swatch nicht unbedingt erkennt. Ich bin mal gespannt, wie der Highlighter sich im Langzeittest macht. Meinen Instagram-Post zu dem Highlighter verlinke ich *hier*, da gibts auch einen Swatch.

In einem Instasale habe ich das Jouer Soft Focus Hydrate and Set Puder gekauft. Jouer interessiert mich als Marke ja schon länger, deswegen war ich sehr glücklich über den Kauf. So sehen die Produkte von innen aus:


Ich finde die Optik des Essence Highlighters so einfach, aber so hübsch. Ich steh auf so schlichte Verpackungsdesigns! 

Das Jouer Puder hat eine wunderschöne Prägung und die Verpackung scheint sehr wertig und schwer zu sein. Enthalten sind nur 6 Gramm Produkt, das finde ich für den Preis sehr wenig Inhalt. Ich habe hier natürlich die hellste Farbe "Fair". Ich finde, dass wenig Produkt auf den Finger kommt wenn man es swatcht. Ich weiß noch nicht was ich davon halten soll. Ich werde auf jeden Fall berichten.

Was haltet ihr von meinem Einkauf? Was habt ihr im August so geshoppt?

Liebe Grüße!

Donnerstag, 5. September 2019

Empties im Juli und August: meine aufgebrauchten Produkte

Werbung wegen Markennennung. Alle Produkte wurden selbstgekauft.

Hallo ihr Lieben!

Es ist mal wieder Zeit für einen aufgebraucht-Post! Im Juli habe ich keinen gemacht, weil ich den aus dem Juni erst so spät online gestellt habe, deswegen gibt es jetzt einen Post für zwei Monate, der natürlich ein bisschen größer geworden ist. Auf dem Foto fehlen Masken und Badezusätze. Here we go:


Diesmal fangen wir wieder mal mit Masken und Badezusätzen an. Ja, ihr habt richtig gehört. Ich habe im Juli und August auch viel gebadet...^^ 


Balea Straffende Hydrogel Augenmaske: Diese Maske war eine der dümmeren Kaufentscheidungen meinerseits. Ich habe sie gekauft, weil die Maske eine Spitzenoptik hat. Im Endeffekt war die Maske ok, aber da war einfach so viel Verpackungsmüll. Unfassbar! Würde ich nicht empfehlen und auch nicht wieder kaufen. Die Garnier Augenmasken haben z.B. deutlich weniger Verpackungsmüll.

Balea Be A Panda Tuchmaske: Diese Maske war total niedlich, weil da ein Panda drauf abgebildet ist. Das fand ich echt besonders. Die Maske an sich war pflegend, hat aber eine Weile gebraucht, bis alles eingezogen ist. Es war eine Menge Produkt enthalten, welches ich noch als Serum verwenden konnte.

Garnier Hydra Bomb Augentuchmaske: Wie oben schon erwähnt haben diese Garnier Augentuchmasken weniger Verpackungsmüll als andere Augentuchmasken. Dennoch ist es natürlich etwas verschwenderisch. Die Maske mag ich an sich echt gern, kann mir auch vorstelllen sie hin und wieder zu kaufen. 

Isana Glücksgefühl: Der Badezusatz ist super günstig, deswegen habe ich nicht viel erwartet. Ich wurde aber positiv überrascht. Das Wasser färbte sich intensiv orange und der Duft war herrlich süß und fruchtig. Ich fand den Duft ganz toll und sommerlich. Es entstand sogar etwas Schaum, der sich dann aber auflöste. Wenn es das Produkt noch gibt, würde ich es empfehlen und auch nachkaufen.

Seifenmanufaktur Sauberkunst Schaumbad: Der Badezusatz ist zu teuer für das was er macht. Aber fangen wir vorne an: Das Schaumbad soll unter dem einlaufenden Wasser aufgelöst werden, das funktionierte sehr gut, viel einfacher als bei Lush. Das Wasser war sehr reichhaltig und luxuriös. Die Wasserfarbe änderte sich kaum, es wurde nur milchig. Der Duft war leider nicht besonders, fast schon leicht seifig. An sich ein netter Badezusatz aber nochmal kaufen würde ich ihn leider nicht.

Lush Metamorphosis Badekugel: Diese Badekugel war ein bisschen komisch und anders, als ich es erwartet hatte. Die Kugel ist dunkelgrau, innen dann aber bunt. Letztendlich ist es eine dieser Kugeln, die eine nette Farbshow macht, dann aber einfach dreckig aussehendes Wasser hinterlässt. Ich hatte eigentlich fast schwarzes Badewasser erhofft, aber leider nein. Den Duft habe ich eher würzig in Erinnerung. Ich würde Metamorphosis nicht nachkaufen.

Lush Which Came First: Diese Badekugel war Teil der Osterkollektion und schon relativ alt. Das Badewasser hat nach Jasmin geduftet und war schön rosa. Hat mir gefallen, obwohl es keine große Farbshow gab.


Garnier Wahre Schätze Argan-Mandel Spülung: Diese Verpackung geht wirklich gar nicht. Man bekommt die Spülung so schlecht raus... Allein das ist ein Grund nie wieder ein Wahre Schätze Produkt zu kaufen. Dann fand ich auch die Spülung zu schwer für meine Haare. Leider nicht mein Produkt.

Elkos Zitrustraum Seife: Ich mochte die Seife wirklich sehr gern. Der Duft aus Mandarine und Minze war besonders im Sommer toll. Die Seife duftet fruchtig aber gleichzeitig frisch. Würde ich auch wieder nachkaufen, aber erstmal habe ich noch andere Seife in Benutzung.


CD Reine Frische Baumwollblüte und Grüner Tee: Ich kaufe immer CD Deos. Sie verhindern das Schwitzen nicht, aber duften den ganzen Tag gut. Diesen Duft fand ich ganz nett, nachkaufen muss ich es jetzt aber nicht. Ich vermisse den Grapefruitduft von letztem Sommer...^^ Den fand ich nämlich sehr besonders, während diese Edition nur ok war.

Kenzo Flower Parfum: Ach Kenzo Flower.... Ich habe das Parfum jetzt schon das dritte Mal leer gemacht und vermisse es jetzt schon. Ich habe es glaub ich zu meinem Geburtstag im September 2018 bekommen und mittlerweile ist es leer. Ich werde es sicher irgendwann nachkaufen, aber im Moment habe ich noch andere Parfums. Ich habe meist nur ein oder zwei Parfums zuhause. Da habe ich keine allzu große Sammlung.

Batiste Trockenshampoo: Trockenshampoo verwende ich sehr selten, daher hält es total lange. Ich nehme es manchmal für meinen Pony. Ich mag das Batiste Produkt, möchte aber demnächst erstmal andere Produkte ausprobieren. Ich werde Batiste aber sicher auch mal nachkaufen.


Yves Rocher Maracuja Duschgel: Dieses Duschgel war echt toll, hat sich aber auch relativ schnell verbraucht. Der Duft war angenehm sommerlich und hat sich auch eine Weile auf der Haut gehalten. Auch mein Badezimmer hat ne Weile nach dem Duschgel geduftet. Das fand ich super!

Bioderma Mizellenwasser: Das ist ein absoluter Basic in meiner Gesichtspflege. Ich habe zum Glück noch eine weitere Flasche, die auch schon im Anbruch ist. Bioderma ist ein Gesichtswasser, welches wunderbar reinigt, sich nicht seifig anfühlt und die Haut nicht antrocknet. Ich bin ein großer Fan.

Pixi Hydrating Milky Mist: Auch das hier ist ein absolutes Must Have für mich. Die Milky Reihe von Pixi mag ich generell sehr gern und dieses Spray ist einfach toll. Ich verwende es bevor ich mich schminke oder nach dem Abschminken. Ab und an dient es mir auch einfach als Erfrischung. Ich habe es direkt nachgekauft und bin sehr glücklich darüber. Der Zerstäuber ist sehr fein und angenehm, es pflegt und beruhigt meine Haut. Ich kann es empfehlen!


Crabtree und Evelyn Citron & Coriander Handcreme: Diese Handcreme habe ich aus Frankreich mitgebracht bekommen. Koriander und Zitrone hört sich sehr interessant an und ich mochte den Duft wirklich sehr gern. Der Duft war frisch und hat mich schon auch glücklich gemacht.^^ Die Creme war nicht dick, hat aber toll gepflegt. Ich kann diese Creme empfehlen.

Paula's Choice Calm Moisturizer: Diese Creme war sehr angenehm, ich wollte schon lange mal was von PC ausprobieren, aber besonders war die Creme jetzt nicht. Ich würde sie mal wieder verwenden, allerdings nicht extra wieder bei PC bestellen.

Avene Hydrance Creme: Im Prinzip war die Avene Hydrance Creme genauso wie die PC Creme. Sie war angenehm und hat Feuchtigkeit gespendet. Sie hat etwas beruhigt, aber besonders war sie nicht. Das waren zwei sehr angenehme Cremes, jetzt benutze ich erstmal etwas anderes.



Smashbox Primer Water: Das soll ein Primer sein. Das Produkt hat mich richtig interessiert, aber ich habe es nie verwendet. Der Primer war Teil meines Aufbrauch-Projektes und ich bin froh, dass es leer ist. Ich fand es total unnötig und würde es nicht nachkaufen. Der Duft war irgendwie komisch, der Sprühkopf sehr grob und gebracht hat es mir jetzt optisch auch nichts. 

Essence Keep It Perfect Fixing Spray: Auch hier seht ihr ein Produkt aus dem Empties-Projekt des Jahres 2019, aber dieses fand ich echt gut. Das Fixing Spray verlängert die Tragedauer meines Makeups zwar nicht, aber es ist günstig und macht ein echt hübsches Finish. Das Spray hat nicht viele Inhaltsstoffe. Das finde ich bemerkenswert.



L'Oreal Paradise Extatic Mascara: Diese Mascara war ein Fehlkauf. Ich habe sie in Norwegen gekauft und damit ist sie viel zu alt um weiter verwendet zu werden. Ich fand, dass sie zu viel Produkt auf dem Bürstchen hatte und meine Wimpern verklebt hat. Aber Mascara ist sowieso immer ein sehr individuelles Thema.

Maybelline Fit Me Concealer: Der Concealer ist schön natürlich und feuchtigkeitsspendend. Der Concealer ist eher leicht und kriecht etwas in meine Fältchen. Trotzdem verwende ich ihn immer gern, wenn mein Makeup eben keine krasse Deckkraft haben soll und trotzdem etwas verfeinernd und perfektionierend wirken soll.

Kaufmann's Haut- und Kinder-Creme: Wer hätte gedacht, dass ich diesen riesigen Cremepott einmal leer mache, aber ich habe es geschafft! Ich habe die Creme als Lippenbalsam verwendet. Ich werde das Produkt erstmal nicht nachkaufen, weil die Inhaltsstoffe nicht so toll sind. Ich habe aber wirklich lange auf dieses Produkt geschworen und es schon sehr vielen Leuten empfohlen.

Das waren meine Empties der letzten beiden Monate. Ich bin insgesamt auf 23 Produkte gekommen. Damit bin ich mittlerweile schon über der Anzahl meiner aufgebrauchten Produkte von 2018. Das ist super, weil ich ja versuche meine Sammlung zu minimieren.

Was habt ihr in letzter Zeit aufgebraucht? Habt ihr Erfahrung mit den Produkten, die ich aufgebraucht habe?

Liebe Grüße!

Mittwoch, 21. August 2019

Meine Review zur Nabla Secret Palette

Werbung wegen Markennennung. Das Produkt wurde selbst gekauft.

Hallo ihr Lieben!

Heute möchte ich euch die Review zu meiner ersten Nabla Palette schreiben! Ehrlicherweise weiß ich noch nicht so ganz, was ich von der Palette halte und werde mein Urteil hoffentlich am Ende dieses Post fällen können. Die Palette hat mich auf jeden Fall direkt angesprochen und für mich war klar "die brauchst du". Gesagt getan, ich habe sie bei Purish bestellt. Damals konnte ich sogar noch 20 Prozent bekommen. Die Palette kostet nämlich so um die 40 Euro und ist lange kein Schnäppchen. Insgesamt sind nur 13,1 Gramm, aber 15 Farben enthalten. Nabla ist eine italienische Marke und fertigt auch in Italien.

Das Design der Palette finde ich wunderschön und auch handlich und praktisch. Sie hat eine gute Größe, ich kann mir vorstellen, dass man sie auch gut mitnehmen kann. Man sieht die Liebe zum Detail, wie ich finde. Die Rückseite der Palette ziert eine Art Schlangenleder-Optik und vorne gibt es viel zu entdecken, seht selbst:


Innen gibt es einen hochwertigen und großen Spiegel und dann eben die 15 Farben:  


Generell finde ich die Farbzusammenstellung erst einmal sehr gut gelungen. Man kann meiner Meinung nach viele verschiedene Looks schminken. Eher rötliche Looks, grün und blau, kühle, knallige und natürliche Looks. Nicht so ganz verstehe ich, warum manche Töne so ähnlich sind. Wenn man die Farben swatcht sieht man die verschiedenen Finishes der Farben. Da erklärt sich das dann. 

Fantasize und Hypersensual haben eine neue Textur, die gab es von Nabla anscheinend vorher noch nicht gab. Die scheinen eher Topper zu sein, sie decken nicht ganz so gut. Das finde ich schade. Aber wir probieren die Farben jetzt alle mal:


Aesthetic: Diese Farbe hat eher ein Satin Finish. Sie schimmert in Richtung Taupe, auf dem Lid schimmert sie heller, als ich gedacht hätte. Der Schimmer ist sehr fein, zurückhaltend. Man kann den Ton mit einem trockenen Pinsel auftragen, aber mit einem angefeuchteten Pinsel ist das Ergebnis intensiver und metallischer.

Contigo: Ich hätte nie gedacht, dass ich diese Farbe so gerne mögen werde. Es ist ein rötliches Braun, manche würden es auch Rosenholz nennen. Dafür ist es für mein Verständnis aber irgendwie zu dunkel. Auf jeden Fall verwende ich die Farbe gern in der Lidfalte. Ich habe die Farbe schon solo getragen um die Lidfalte zu vertiefen, aber auch in Kombination mit anderen Farben. Ich finde sie ist gut pigmentiert, man kann sie aber auch toll verblenden. Hört sich dumm an, aber ich glaub das ist meine Lieblingsfarbe aus der Palette...^^ 

Big Experience: Irgendwie bin ich von dem Ton enttäuscht, aber ich weiß gar nicht so wirklich wieso. Ich konnte ihn auf dem Lid aufbauen, aber es war nicht ganz so einfach. Wenn er dann erst einmal aufgetragen ist, knallt er schon sehr in Richtung pink. Es ist auf jeden Fall ein Eyecatcher.

Giulietta: Diese Farbe war eine der ersten, die ich ausprobiert habe. Sie hat mich einfach irgendwie fasziniert. Ich hatte erst die Befürchtung, dass sie sehr kreidig sein würde, aber es ging. Die Farbe muss man etwas aufbauen, aber sie ist auch echt hell. Auch hier kann man gut blenden. Mag ich! Ich würde die Farbe schon fast als mittleres Pastellpink bezeichnen.

Romeo: Romeo, oh Romeo... Diese Farbe ist ein rötlich-brauner Schimmerton. Ich habe ihn neulich zu Contigo getragen und fand den Look echt nett. Der Schimmer ist sehr fein und schon fast satiniert. Ich habe irgendwie mehr erwartet, aber Nabla Shadows sind glaub ich einfach mehr zurückgenommen und elegant. In dieses Image passt die Farbe auf jeden Fall. Ich konnte sie auch mit dem Pinsel auftragen, aber Fall Out war am Start.



Play Hard: Diese Farbe ist eher als Effekttopper einsetzbar würde ich sagen. Der Effekt ist total besonders, er hat so grünliche und limettenfarbige Schimmerpigmente enthalten. Ich habe es als Topper über meinen Lidschatten getupft und fand das Ergebnis ganz cool! Ich hab allerdings etwas Angst gehabt, dass der Glitzer rieselt. Ich habe den Look aber nicht lange genug getragen, um das zu beobachten.

Rosemary: Die Farbe ist recht dunkel, ich würde sie als schimmriges Waldgrün bezeichnen, aber die Schimmerpartikel gehen fast etwas ins blaue würde ich sagen. Ich habe versucht mit diesem Ton etwas zu schminken, aber es sah so doof aus, dass ich es komplett abgenommen habe. Ich glaube die Farbe ist mir zu dunkel und meine Makeup Skills reichen nicht um mit dieser Farbe so zu arbeiten, wie ich sie haben möchte. Das ist traurig, weil ich die Farbe so toll fand.

Addiction: Addiction würde ich als ein petrolblau bezeichnen. Zu der Farbe würde ich eher nicht greifen. Ich habe aber mal versucht die Farbe auszublenden und war relativ begeistert. Zunächst sah die Farbe super ungleichmäßig aus, lies sich aber blenden. Das Ergebnis war echt gut.

Fantasize: Diese Farbe hätte ich sonst auch nicht unbedingt probiert, aber sie hat mir mega gut gefallen. Die Farbe hat recht viel Fall Out, aber der Effekt ist toll. Die Farbe schimmert blau, aber ich glaub es sind auch silberne Partikel enthalten. Sie lässt sich mit dem trockenen Pinsel auftragen und sieht toll aus, mit dem feuchten Pinsel ist der Effekt aber richtig krass! Der Ton sieht feucht aufgetragen halt fast foliert aus. Mich verwundert nur, dass Addiction heller ist als Fantasize. Mit welchem Ton soll man diesen Ton denn paaren? Trotzdem ein super besonderer Ton.

Mea Culpa: Diese Farbe ist meiner Meinung nach ein neutrales dunkles Braun, welches ich nutze um den äußeren Augenwinkel zu verdunkeln. Ich finde es schlau ein neutrales Braun einzubauen, weil es so eigentlich mit allen Farben kombinierbar ist. Ich fand es etwas schwer mit dem Ton zu arbeiten, aber das ist bei mir bei dunklen Farben oft so. Ausblenden lies es sich sehr gut. 




I Promise: Diese Farbe ist etwas kreidig wie ich finde. Sie lässt sich mit dem Pinsel auftragen, aber irgendwie... Vielleicht ist sie mir einen Ticken zu hell. Viele würden den Ton wohl im inneren Augenwinkel auftragen, aber ich habe es auf dem Lid probiert. Er hat das Makeup etwas ausgeblichen irgendwie. Es gab ordentlich Fall Out, aber das konnte ich problemlos entfernen.

Hypersensual: Ich glaube Hypersensual ist I Promise sehr ähnlich von der Textur her. Ich mag den Ton nicht. Er ist transparent und hinterlässt größere goldene Flakes auf dem Auge. Das sieht bei mir irgendwie komisch aus und ist nichts für mich.

Ghibli: Diese Farbe beschreibt Nabla als "salted caramel". Ich würde sie fast als neutrales mittleres Braun beschreiben. Meiner Meinung nach hat die Farbe aber einen leichten warmen Einschlag. Sie ist gut pigmentiert und lässt sich toll ausblenden. Die Farbe gefällt mir sehr gut!

Creation Crown: Den Namen finde ich sehr passend, der Ton sieht sehr intensiv golden aus. Als wär die Farbe die Krone der Schöpfung.^^ Auch so eine Farbe, die ich niemals benutzen würde im Alltag. Ich finde einfach, dass mir solch intensive Goldtöne nicht stehen. Aber die Farbe lässt sich gut auftragen, mit einem trockenen Pinsel gibt es schon ein schönes Ergebnis, mit dem feuchten ist das Ergebnis ähnlich gut wie bei Fantasize. Diese Farbe wird bestimmt für viele Leute ein absolutes Must-Have sein.

Nablack: Ihr wisst vielleicht, dass ich matte schwarze Lidschatten gern als Wimpernkranzverdichtung beziehungsweise als Eyelinerersatz auftrage. Das habe ich natürlich auch mit diesem Ton gemacht. Leider hat er etwas Fall Out (was bei schwarz leider gar nicht so einfach zu entfernen ist), aber das Ergebnis ist sehr schön. Der Ton war sehr pigmentiert und meine Augen haben an Ausdrucksstärke gewonnen! Gefällt mir.

Mein Fazit:

An sich ist das eine tolle Palette, die nicht 0-8-15 ist. Ich mag die Palette, einige Farben sind nichts für mich, aber die Qualität ist echt gut. Trotzdem überzeugt mich die Palette nicht auf ganzer Linie. Ich kann gar nicht so bestimmt sagen wieso. Ich mag Farben wie Contigo und Fantasize total gern, aber bei meiner großen Sammlung bin ich unsicher, ob ich die Palette wirklich brauche. Ich bin ein bisschen hin und her gerissen, denn ich behalte sie auch gern. Mal sehen. Falls euch die Farben zusagen und ihr meine Bedenken nicht schlimm findet, kann ich sie empfehlen. Das Produkt ist cruelty free und vegan, die Verpackung ist sehr hochwertig und das Produkt wurde in Italien hergestellt. Ethisch kann man an der Palette sicher nicht meckern. 

Mögt ihr die Nabla Paletten? Wollt ihr bei der Secret Palette zuschlagen?

Liebe Grüße!

Sonntag, 11. August 2019

Mein erster Eindruck zu meinen Colourpop Produkten!

Werbung wegen Markennennung und Verlinkung. Alle Produkte wurden selbst gekauft.

Hallo ihr Lieben!

Ich habe jetzt schon ein paar Mal bei Colourpop bestellt und es besteht immer recht viel Interesse an der Marke. Deswegen habe ich jetzt mal meine Meinung zu meinen ersten Produkten der Marke niedergeschrieben. Um diese Produkte soll es heute gehen:


Fangen wir doch mit den Lippenprodukten an:



Hier seht ihr die Swatches zu dem Ultra Glossy Lip in der Farbe Finders Keepers und dem Lux Lipstick in der Farbe Still Crazy. 

Meinen Lux Lipstick finde ich sehr cremig und angenehm auf den Lippen. Ihr seht ja in dem Swatch auch wie viel Farbe mit einem Swatch abgegeben wird. Die Lippenstifte sind nicht glossy, aber auch nicht trocken. Ich mag diesen Lippenstift sehr gern. Ich finde tatsächlich auch die Verpackung sehr hochwertig! Die Lux Lippenstifte kosten 7,50 Dollar, was umgerechnet momentan circa 6,70€ sind. Hier finde ich Preis/Leistung wirklich sehr gut!

Hier seht ihr den Applikator vom Gloss:


Ich bin absoluter Glossliebhaber, aber dieser Gloss ist einfach nicht mein Ding. Ich mag den Applikator nicht, weil es ein Pinselchen ist und dieses sehr gerade abgeschnitten ist, wie ihr vielleicht sehen könnt. Ich finde es schwierig den Gloss mit diesem Applikator aufzutragen. Man hat schnell viel Produkt auf den Lippen und dann fühlt sich der Gloss sehr schwer an. Wenn man es dünn auftragen will, ist es für mich total schmierig. Leider nicht mein Lieblingsprodukt.

Natürlich mussten auch ein paar Gesichtsprodukte mit:



Der No Filter Concealer musste natürlich getestet werden, nachdem so viele Leute geschwärmt haben. Ich habe mir die Farbe Fair 02 gekauft, die natürlich ein gutes Stück zu hell ist... Ich finde sehr helle Concealer lassen die Partie unter meinen Augen immer grau aussehen. Das ist hier auch der Fall. Die Verpackung des Concealers ist ganz süß, ich würde ihn als recht hoch deckend und matt beschreiben. Trotzdem musste ich feststellen, dass er recht schnell creast. Mittlerweile macht das fast jeder Concealer, aber ich würde ihn jetzt nicht nachkaufen und auch nicht als besonders positiv erwähnen.

Das Colourpop Brow Boss Gel habe ich in der Farbe Light Brown. Die Farbe finde ich auch sehr passend. Es ist ein kühles helles braun. Die Verpackung finde ich süß, das Bürstchen ist sehr klein, sodass es sich gut auftragen lässt. Das Gel ist wahnsinnig stark pigmentiert und es ist viel Produkt auf dem Bürstchen. Man sieht einen großen Unterschied, wenn man das Produkt verwendet. Das Finish ist matt, man spürt es auf den Augenbrauen, aber die Brauen fühlen sich nicht so betoniert an, wie bei manch anderen Augenbrauengelen.

So sieht das Bürstchen aus:



Natürlich sind dann noch einige Super Shock Produkte eingezogen, die Colourpop ja berühmt gemacht haben. Hier seht ihr zwei Super Shock Shadows und einen Super Shock Highlighter:



Die drei Farben heißen IRL, Cosmic Charge und Flexitarian.

Ich habe insgesamt drei Super Shock Shadows, aber diese beiden sind die neusten. Beide kamen leider kaputt an. Das gute an den Lidschatten ist, dass man sie wieder in die Form pressen kann. Die SSS sind eine Art cremiger Puderlidschatten, die man sowohl mit dem Pinsel als auch mit dem Finger auftragen kann. Sie haben meist einen sehr schönen intensiven Schimmer. IRL ist eher eine Art Topper. Er hat einen braunen Grundton und wunderbaren grünen Schimmer. Cosmic Charge hat etwas mehr Deckkraft und tolle lilane Farbwechsel. Die SSS kann ich empfehlen.

Der Flexitarian Highlighter wird als der heftigste der Super Shock Highlighter gehandelt. Natürlich musste er dann einziehen. Außerdem finde ich den Namen witzig. Die Konsistenz ist genauso wie bei den Lidschatten. So sieht die Farbe geswatcht aus:



Ich finde Flexitarian knallt wirklich gut. Meist tupfe ich das Produkt mit dem Finger auf. Mit dem Pinsel wird es sicherlich auch gehen, aber da habe ich noch nicht den richtigen gefunden. Ich finde das Produkt hält gut, mit dem Finger kann ich es auch ganz gut in meine Haut blenden. Natürlich ist der Highlighter nicht, aber mit einer anderen Farbe bekommt man sicher auch ein natürliches Highlight hin. Ich denke mir reicht aber dieser eine Highlighter der Sorte erstmal.

Im Laufe dieses Posts habe ich festgestellt, dass ich die meisten Colourpop Produkte gar nicht mal so gut finde. Ich mag die Super Shock Produkte und auch die Lippenstifte, aber der Rest ist für mich jetzt nicht unbedingt ein Must Have. Die Lidschattenpaletten sind für mich die wahren Gewinner, da habe ich mittlerweile drei Stück und es dürfen gern noch mehr werden.

Kurz zur Bestellung: Colourpop versendet aus den USA und ab 25 Euro muss man die Bestellungen hier vom Zoll abholen. Daher habe ich bisher nur dann bestellt, wenn Colourpop eine weltweit kostenfreien Versand Aktion hatte und habe immer so um die 20 Euro an Produkt bestellt. Dafür dann aber drei Bestellungen...^^ Bei mir (Bereich Hannover) hat das bisher immer wunderbar geklappt und jede Bestellung kam durch. Das soll aber leider nicht überall so sein.

Wie findet ihr Produkte von Colourpop? Seid ihr dem Hype erlegen? Was steht noch auf eurer Wunschliste? 

Sonntag, 4. August 2019

Meine Beauty-Einkäufe aus dem Juli

Werbung, alle Produkte wurden selbstgekauft.

Hallo ihr Lieben!

Ich möchte euch Anfang des neuen Monats zeigen, was ich im letzten Monat geshoppt habe. Bis zur letzten Juliwoche war alles ok, aber dann ist es etwas aus dem Ruder gelaufen...^^ Ich glaube übrigens, dass jedes Produkt mit irgendeiner Art von Rabatt versehen war und ich kein einziges Produkt zum regulären Preis gekauft habe..^^ Seht selbst:



Wie man sehen kann, ist viel Drogeriekosmetik dabei. Das ist gut, denn das kostet allgemein viel weniger.^^ Ich versuche ja keine Masken und vor allem keine Tuchmasken mehr zu kaufen. Das hat diesen Monat nicht gut geklappt. Diese drei Masken durften einziehen:



Die Collagen Booster Maske hat mich schon länger angesprochen, jetzt ist sie von 1,29€ auf 99 Cent reduziert gewesen und durfte einziehen. Außerdem durfte die Isana Hyaluron Power Maske mit, die habe ich öfter bei Instagram gesehen. Ich kann mir vorstellen, dass sie an einem warmen Tag bestimmt gut kühlt. Vielleicht werde ich sie sogar im Kühlschrank lagern. Mal sehen! Außerdem durfte die Isana Botanical Acaibeere und Avocado Maske mit. Das ist auch eine Tuchmaske. Eigentlich ärgere ich mich etwas über diesen Kauf. Man kann echt alles auf Tuchmasken schreiben und ich kaufe sie...^^ Ich bin aber froh, dass ich die Maske mit Brokkoli habe liegen lassen um meine Ehre zumindest etwas zu retten.^^ 

Dann durften noch zwei Pflegeprodukte mit:



Das grüne Bilou Duschgel riecht echt toll. Ich glaube es soll Kaktus sein, aber keine Ahnung, wie ich den Duft beschreiben soll. Auf jeden Fall ist er sehr dominant. Ich hatte die Duschgelflasche eine Woche lang im Wohnzimmer liegen und der ganze Raum duftete nach dem Duschgel. Ich bin gespannt, wie es dann in der Dusche sein wird. Ich mag die Bilou Duschschäume ja sehr gern und ich bin gespannt, wie diese Formulierung sein wird. 

Außerdem habe ich die Sante Glanz Haarspülung gekauft. Die mochte ich vor ein paar Jahren mal sehr gern und möchte schauen, ob ich sie immer noch so gern mag. Je länger meine Haare werden, desto mehr Pflege scheinen sie zu benötigen.

So, Pflege ist abgeschlossen, jetzt geht es mit dekorativer Kosmetik weiter:



Bei Revolution war dieser Renaissance Flick Liner für 3 Euro im Angebot. Ich glaube der verlässt das Sortiment. Ich glaube, dass Soph Does Nails den immer gern mochte und ich finde ihn sehr interessant. Bei Rossmann habe ich zusätzlich noch 10 Prozent bekommen, deswegen durfte er mit.

Zur Summer Days And Nights Palette von Essence habe ich im letzten Post schon eine Review geschrieben. Wen das interessiert: Der Post ist *hier* verlinkt. Ich habe mich mit der Review so beeilt, weil es eine limitierte Edition ist. In dem Reviewpost findet ihr auch Swatches und ich kann euch sagen, dass die echt gut aussehen.

Eine Produktkategorie, die ich locker zwei Jahre nicht mehr shoppen müsste und trotzdem nicht ohne dastehen würde, ist Mascara. Ich habe so unglaublich viele auf Vorrat, ich weiß gar nicht, wie das passiert ist. Dennoch mussten diese beiden Exemplare mit:



Die Never Seen Before Mascara von Rival De Loop Young hat mich von der Verpackung her einfach sehr angesprochen. Sie hat mit Rabatt auch nur 1,60 Euro gekostet. Ich habe einen Bericht gelesen, der besagt, dass sie verläuft. Ich bin mal gespannt. Absoluter Verpackungsopfer-Kauf...^^ 

Außerdem durfte die Masterpiece Max Mascara von Maxfactor mit, als es 20 Prozent bei Douglas gab. Die haben in letzter Zeit einige Instagrammer empfohlen, weil sie absolut nicht abstempeln soll. Ich habe sie schon ein paar Mal getestet und finde, dass sie ein sehr natürliches Ergebnis macht. Mal sehen, wie sich das Ergebnis im Langzeittest verhält. Ich habe im Moment leider wieder oft das Problem, dass die Mascara verläuft. Wenn ihr eine Review haben wollt, lasst es mir gern in einem Kommentar da!

Nach langer Zeit durfte auch mal wieder ein Nagellack mit:



Ich weiß nicht, ob man es erkennt, aber da ist der Big Ben drauf^^ Ja, auch hier hat das Verpackungsopfer zugeschlagen. Der Farbton des Lacks ist ganz schick, aber der Big Ben war der Kaufgrund..^^ Mehr habe ich zu dem Nagellack auch nicht zu sagen...

Bei Rossmann gab es dann 25 Prozent auf Lippen- und Gesichtsprodukte. Außerdem gab es schon die neuen Catrice Produkte. Da konnte ich natürlich nicht nein sagen. Irgendwie sind aber erstaunlich wenig Produkte aus dem neuen Sortiment mitgekommen:



Ich habe die neue Catrice Luminice Palette gekauft, das ist eine Highlighterpalette mit drei Tönen, endlich durfte auch mal das Multitalent Fixing Spray mit und die neue Blush Box durfte natürlich auch nicht im Laden bleiben.

Das Multitalent Fixing Spray hat leider einen austrocknenden Alkohol, aber das ist bei Fixing Sprays, die das Makeup länger haltbar machen sollen, oft der Fall. Viele schwärmen von dem Spray. Beim ersten Sprühstoß war das ganze etwas sehr nass, die nächsten wurden dann aber besser. Ich werde berichten.

Hier seht ihr die Blush Box geöffnet:



Catrice hat diese Blush Boxen schon etwas länger im Sortiment und ich mag sie echt gern. Diese Variante namens Dolce Vita hat jetzt einen leichten Schimmer enthalten. Ich bin sehr gespannt, wie sich das Produkt auf der Wange macht. Mich stört bei der Verpackung etwas, dass es keinen Verschluss gibt, aber ansonsten mag ich das elegante Design sehr.

Hier seht ihr die Luminice Palette geöffnet:



Die Palette besteht aus drei Highlightertönen. Die ersten beiden sind recht hell und der dritte ist etwas dunkler. Der erste soll natürlicher sein, der zweite soll etwas mehr knallen und der dritte ebenfalls. Der dritte Ton ist mir persönlich zu dunkel und leider auch etwas orangestichig, wenn man mich fragt. Wenn ihr eine Review wollt, sagt gern bescheid.

Wie gesagt, bis zum Ende des Monats war alles ok, aber die Lippenstifte haben meinen Plan ruiniert. Es gab das Angebot, dass man zwei Anastasia Beverly Hills Lippies zum Preis von einem bekommt. Das konnte ich nicht sein lassen, deswegen habe ich das Angebot bei Beautybay genutzt. Außerdem habe ich die Douglas 20 Prozentaktion genutzt um mir meinen ersten Becca Lippenstift zu kaufen und bei Rossmann durfte dann noch ein Power Gel Lippie von Catrice mit:


Von ABH durften die Farben Kiss und Dead Roses (die beiden linken Lippies) mit. Ich hoffe sehr, dass Kiss mir nicht zu orange ist. Außerdem befürchte ich, dass mir die Lippies generell zu trocken sein werden. Das finde ich jetzt mit diesen beiden Lippies heraus! Die ABH Lippies sollen ja sehr langanhaltend sein.

Im Gegensatz zu den matten ABH Lippenstiften durfte außerdem noch der Becca Lippenstift in der Farbe Sorbet mit. Der Lippie ist einfach so hübsch und geschmeidig auf den Lippen. Ich muss ihn noch weiter testen, aber das wird nicht mein letzter Becca Lippenstift gewesen sein. Zur Farbe muss ich nicht mehr viel sagen, das ist genau mein Ton. Das sieht man vor allem, wenn man den Ton mit dem Catrice Lippie daneben vergleicht. Die Farbe ist einfach fast identisch. Die Textur ist ganz anders, aber die Farbe ist wirklich sehr gleich. Der Catrice Lippenstift heißt Confidence Code.

Zu guter letzt habe ich noch ein Set bei Sephora bestellt. Das gab es im Sale für ganze 9 Euro! So sieht die Verpackung aus:



Diese fünf Produkte waren enthalten:



Kaufgrund war für mich der Lanolips Lippenbalsam und die Invisibobbles. Auch das Merci Handy Handgel ist nicht schlecht. Die anderen beiden Produkte sind nice to have. Ich beschwere mich nicht für den Preis.^^ Die Invisibobbles haben auch eine echt schöne Farbe, oder?

So, das war mein Einkauf aus dem letzten Monat. Was habt ihr diesen Monat so gekauft? Habt ihr beim Lipstick Day auch zugeschlagen? Habt ihr Erfahrungen mit den Produkten, die ich gekauft habe? Lasst es mich wissen!

Liebe Grüße!